Im SVG ist es – wie in vielen anderen Vereinen-  üblich, Instandhaltungs- und Pflegearbeiten in Eigenregie durchzuführen.

Koordiniert wird dies durch den jeweiligen Haus- und Hafenwart.

Auch in diesem Jahr treffen wir uns unregelmäßig, um anstehende Arbeiten gemeinsam zu erledigen.

Diese Veranstaltungsreihe – Missmutige nennen es Arbeitsdienst – findet üblicherweise samstags statt.

Die dazugehörige Arbeitsdienstordnung beantwortet die Fragen zu: wieviel, wie oft, wie teuer, wer, bis wann, was alternativ usw.

Immer ein großes Thema ist für uns unsere Steganlage. Im Herbst 2014 haben wir die Stege abgebaut, damit der Saugbagger den hinteren Teil unseres Hafens vom Schlick befreien konnte. Das ist gelungen, die meisten Stegplätze verfügen über eine durchschnittliche Wassertiefe von 1,20m. Aktuell messen wir an den meisten Stellen sogar eine Tiefe von 1,40m und mehr.

Mittlerweile ist auch die Plattform am Stegkopf wieder aufgebaut. Im Bild sieht man den Steg im Herbst 2017.

Wiederaufgebaut wird dann auch die SVG-Wettermeldeanlage, deren Daten wieder auf der homepage abrufbar sein werden.